Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma PNA International

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Produkte und Dienstleistungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder
ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unsere Webseiten unter der Hauptdomain https://www.pna-ag.com.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

PNA International
André Hunziker
Berliner Strasse 11
D-86697 Oberhausen

zustande.

(3) Die Präsentation der Produkte und Dienstleistungen auf unseren Webseiten stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Produkte zu bestellen oder Dienstleistungen anzufragen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich durch die unterschriebene Auftragsbestätigung, oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von zwei Wochen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung über unseren Zahlungsabwickler Digistore24 gelten folgende Regelungen:
Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware auf unseren Webseiten

2) Bestätigen durch Anklicken der Bestell-Buttons oder Anforderung eines kostenlosen Strategiegesprächs

3) Prüfung der Angaben auf der Bestellseite von Digistore24 oder auf der Auftragsbestätigung

4) Verbindliche Betätigung durch Klick des Buttons „Mit BEZAHLMITTEL bezahlen“ oder Rücksendung der unterschriebenen Auftragsbestätigung

5) Zugriff auf das Produkt durch Zusendung der Login-Daten oder Umsetzung des Projekts mit Abschluss durch Übergabe.

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.pna-ag.com/agb oder https://www.digistore24.com/info/terms?language=de einsehen.

Ihre vergangenen Bestellungen können Sie mit einem Klick auf den Link in der Bestellbestätigung von Digistore24 oder über Ihre Auftragsbestätigung aufrufen.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Bankeinzug, PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard).

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 1 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

****************************************************************************************************

§6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist,
die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen
beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

PNA International
André Hunziker
Berliner Strasse 11
D-86697 Oberhausen
E-Mail info@pna-ag.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss,
diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben,
einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben,
dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben),
unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren
Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel,
das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll,
so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt,
zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten,
bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Finanzierte Geschäfte

Haben Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und widerrufen Sie den finanzierten Vertrag, sind Sie
auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, wenn beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies
ist insbesondere anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber
im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des
Widerrufs oder der Rückgabe bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich
der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag
ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag den Erwerb von Wertpapieren, Devisen, Derivaten oder Edelmetallen zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, widerrufen Sie beide
Vertragserklärungen gesondert.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

 

§7 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An :
PNA International
André Hunziker
Berliner Strasse 11
D-86697 Oberhausen
E-Mail info@pna-ag.comHiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§9 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§10 Mitwirkungspflicht (§642 BGB)

10.1. Der Kunde verpflichtet sich, – sofern nichts anderes vereinbart ist – alle erforderlichen Unterlagen zur Erfüllung der geschuldeten Leistung innerhalb einer branchenüblichen und angemessenen Frist (max. 6 Monate) dem Anbieter zukommen zu lassen. Der Kunde trägt hierbei die Übermittlungsgefahr, insbesondere den Verlust von Dateien. Unterlagen des Kunden (Prospekte,Fotos, Datenträger etc.) werden ihm nur auf sein Verlangen zurückgesandt.

10.2 Bei erheblicher Verzögerung durch unterlassene Mitwirkung, behält sich der Anbieter vor, unabhängig eines bereits geleisteten Teilbetrags, eine zusätzliche Entschädigung in Höhe von 10% des Auftragswerts zu fakturieren(§642 BGB). Sollten weitere Nachtermine ohne erkennbare Mitwirkung verstreichen und es erkennbar sein, das seitens des Kunden keine weitere Mitwirkung möglich oder erwünscht ist (konkludentes Handeln), so ist der Anbieter berechtigt, sofort vom Vertrag zurückzutreten(§643 BGB). Bereits geleistete Anzahlungen vom Kunden werden hierbei nicht erstattet.

10.3 Der Kunde ist für ausreichende Ressourcen und Informationen im Rahmen seiner Mitwirkungspflicht verantwortlich. Er wird für die Verfügbarkeit der erforderlichen Anzahl kompetenter Mitarbeiter aus fachlicher und EDV-technischer Hinsicht sorgen.

10.4 Soweit der Anbieter dem Kunden Entwürfe und/oder Testversionen unter Angabe einer angemessenen Frist, im Allgemeinen 10 Tage,  für die Prüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit überlässt, gelten die Entwürfe und/oder Testversionen mit Ablauf der Frist als genehmigt, soweit der Anbieter keine Korrekturaufforderungen erhält.

10.5 Zu den vom Kunden bereitzustellenden  Inhalten gehören – wenn nicht anders vereinbart – insbesondere sämtliche einzubindende Texte, Bilder,Grafiken und Logos. Der Kunde wird dem Anbieter die einzubindenden Texte in digitaler Form im Format „txt“, „pdf“ oder „doc“ zur Verfügung stellen. Werden einzubindende Texte in Form von Bildern zur Verfügung gestellt, fallen zusätzliche Kosten zur Texterfassung (z.Zt. 80€/Stunde) an. Der Kunde wird dem Anbieter Bilddateien (Fotos, Grafiken, Logos etc.) in digitaler Form im Dateiformat „jpeg“, „gif“, „psd“, „tif“ oder „png“ zur Verfügung stellen. Der Kunde hat zudem dafür Sorge zu tragen, dass Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Marken-, Leistungsschutz- oder persönliche Rechte) hierbei nicht verletzt werden. Soweit der Anbieter dem Kunden Entwürfe und/oder Testversionen unter Angabe einer angemessenen Frist, im Allgemeinen 10 Tage,  für die Prüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit überlässt, gelten die Entwürfe und/oder Testversionen mit Ablauf der Frist als genehmigt, soweit der Anbieter keine Korrekturaufforderungen erhält.

§11 Veröffentlichte Inhalte

11.1 Die inhaltliche Verantwortlichkeit von Internetpräsenzen obliegt allein dem Kunden. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, die Internetpräsenzen des Kunden auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen. Weder zum Zeitpunkt der Erstellung, der Veröffentlichung noch im laufenden Betrieb.

11.2 Der Kunde ist verpflichtet bei fremdem Bilder, Texten, etc. gegenüber dem Anbieter einen Nachweis vorzulegen, dass dieser die erforderlichen urheberrechtlichen Verwertungsrechte rechtsmäßig erworben hat. Ferner stellt der Kunde dem Anbieter die gültige Lizenzvereinbarung zur Verfügung, damit der Anbieter diese Werke auf rechtsmäßige Weise in die Webseite einbinden kann.

11.3 Der Kunde hat zudem dafür Sorge zu tragen, dass Rechte Dritter (z.B. Urheber-, Marken-, Leistungsschutz- oder persönliche Rechte) hierbei nicht verletzt werden. Werden dem Kunden Verletzungen von von Nutzungsrechten durch die Leistungen von Seiten des Anbieters z.B durch Abmahnungen Dritter bekannt, so wird er diesen unverzüglich darüber informieren. Sollten diese Informationen nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen, so hat der Kunde die daraus resultierenden Auswirkungen z.B Erhöhungen der Kosten wegen Nichtreaktion auf Abmahnungen selbst zu tragen.

11.4 Der Kunde verpflichtet sich, auf seine Internet-Seite eingestellte Inhalte als eigene Inhalte kenntlich zu machen und der vom Gesetzgeber geforderten akt. Kennzeichnungspflichten nachzukommen (Impressum, Datenschutzerklärung)

11.5 Der Kunde hat ebenso sicherzustellen, dass der Inhalt seiner Internetpräsenz nicht gegen geltendes Recht verstößt. Hierzu zählen besonders verfassungsfeindliche, verleumderische, bedrohliche, obszöne, und pornografische Inhalte.

11.6 Erlangt der Anbieter vom Verstoß des Kunden gegen die genannten Pflichten Kenntnis, so ist dieser berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen und ggf. die Webseite zum Schutz Dritter sofort zu sperren.

11.7 Unabhängig davon übernimmt der Anbieter keine Aufträge, die mit der Erstellung von rechts- und sittenwidrigen Seiten zu tun haben.

11.8 Der Kunde stellt den Anbieter von allen Ansprüchen frei, die auf einer Verletzung der vorgenannten Pflichten beruhen.

11.9 Der Kunde hat nach Übergabe des Projekts keine Ansprüche mehr auf Nacharbeiten, Verbesserungen oder sonstige Ansprüche bei eventueller Nichtfunktion/Nichtgefallen oder aus sonstigen Gründen. Das Projekt wird bei Übergabe zusammen mit dem Kunden getestet und rechtmäßig übergeben.

12.0 Die angegebenen Mindestbuchungen bei Strategieentwicklungen sind unbedingt einzuhalten. Sollte ein vorzeitiger Abbruch der Strategieentwicklung vom Kunden gewünscht werden, kann sofort mit der Umsetzung der Strategie begonnen werden. Sollte der Kunde keine Umsetzung durch die PNA International wünschen, ist der Kunde dennoch verpflichtet die gebuchte Mindestbuchung bei Strategieentwicklung zu bezahlen.

****************************************************************************************************

§12 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von
10:00 Uhr bis
16:00 Uhr unter

Telefon: +49 1573 / 1495678
Telefax: +49 1573 / 1495678
E-Mail: support@pna-ag.com

zur Verfügung.

****************************************************************************************************

Stand der AGB Dez.2017

PNA INTERNATIONAL KONTAKT

Sie haben ein Anliegen an uns? Schreiben Sie uns einfach! Wir freuen uns Ihnen die perfekte Antwort darauf zu liefern.